Produkte

Vario. Pumpen. Verteilerstation 5.0

Kombination Niedertemperatur-Flächenheizung mit Hochtemperatur-Heizsystem

Die PumpenVerteilerstation kombiniert Niedertemperatur-Heizsysteme mit Hochtemperatur-Heizsysteme.

Wer eine Niedertemperatur-Flächenheizung in bestehende Hochtemperatur-Heizungsanlagen integriert, steht vor dem Problem, dass zwei unterschiedliche Vorlauftemperaturen miteinander kombiniert werden müssen. Variotherm hat eine spezielle PumpenVerteilerstation entwickelt: So können beispielsweise vorhandene Heizkörper (Auslegungstemperatur ca. 60 °C) mit einer Flächenheizung von Variotherm (ca. 30 °C) kombiniert werden.

Die Hydraulik passt

Die Variotherm-Lösung garantiert, dass die zusätzliche Pumpe die bestehende Hydraulik in keiner Weise beeinflusst. Das heißt: Sowohl die Heizkörper als auch die Flächenheizung können weiterhin die volle Leistung bringen!   

Die Variotherm PumpenVerteilerstation ist ein intelligentes Einspritzsystem: Je nach Bedarf mischt sie  entweder warmes Wasser vom Hochtemperatur-Vorlauf in den Flächenheizkreis – oder kühles Wasser vom Niedertemperatur-Rücklauf. Die Alu-Mehrschicht-Verbundrohre werden an die ¾-Zoll Eurokonus-Verbindungen angeschlossen.  

Einsatzgebiet einer PumpenVerteilerstation

Hoch- und Niedertemperatur-Heizsysteme werden gerne bei Dachbodenausbauten, Bad-Sanierungen und Zubauten zu bestehenden Häusern miteinander verbunden. Zwei bis 15 Niedertemperatur-Heizkreise können bei einer Variotherm PumpenVerteilerstation eingebunden werden. Das Thermometer zeigt die Temperaturen im Heizkreis gut sichtbar an.

  1. Durchflussanzeiger Primärkreis
  2. Regulier-Ventil 
  3. Hocheffizienz-Pumpe (WILO Yonos Para 15/6) 
  4. KFE-Hahn, drehbar
  5. Tauchhülse für Vorlauffühler 
  6. Thermometer
  7. Handentlüfter
  8. Vorlaufventil, einstellbar mit Durchflussanzeiger
  9. Elektrischer Anschluss für Pumpe (3 × 0,5 mm², 230V AC, 50 Hz)
  10. Absperr-Kugelhahn (3/4" Innengewinde) 
  11. Variotherm Klemmverschraubung 3/4" Eurokonus
  12. Absperrventil, Stellantrieb nachrüstbar
  13. Variante witterungsgeführte Regelung
  14. Variante Festwertregelung
  15. Maximal-Temperaturbegrenzer 
Müssen unterschiedliche Vorlauftemperaturen kombiniert werden, ist die PumpenVerteilerstation von Variotherm die perfekte Lösung.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Spül- und Entlüftungsmöglichkeit direkt am Verteiler
  • Hydraulischer Abgleich mittels Durchflussmengen-Ventilen 
  • ¾-Zoll Eurokonus-Anschlüsse zur Anbindung der Flächenheizkreise 
  • Anpassung der Gesamt-Durchflussmenge durch integriertes Regulier-Ventil
  • Kompakte Bauweise und somit geringer Platzbedarf
  • Zwei Regelmöglichkeiten der Vorlauftemperatur: Festwertregelung oder witterungsgeführte Regelung
  • Die speziell kompakte Heizungspumpe sorgt für die erforderliche Wassermenge im Niedertemperaturkreis
Der Anschluss-Winkel 6/4" 90 ° erleichtert die Montage, wenn die Anschlussleitungen aus dem Boden senkrecht zum Verteiler führen.
Anschluss-Winkel
Mit einer einfachen Drehbewegung werden die Haltesets am Verteiler fixiert und lassen sich verschieben.
Haltersets für Klick-Montage
Ohne weiteres Werkzeug können die Ventile im Vor- und Rücklaufsegment getauscht werden.
Dualwerkzeug für den Tausch der Ventile im Vorlauf- und Rücklaufsegment
Je nach Außentemperatur wird die Vorlauftemperatur automatisch angepasst.
Witterungsgeführte Regelung
Der drehbare KFE-Hahn zum Füllen und Entleeren. Einfach für den Spülvorgang zugänglich.
Drehbarer KFE-Hahn
Die Distanzstücke für das Halterset vergrößern den Abstand zwischen Verteilerbalken und Wand.
Distanzstücke vergrößern Abstand zwischen Verteilerbalken und Wand.
Der Aufputzschrank ist passend für den VarioVerteiler 5.0, die VarioPumpenVerteilerstation 5.0. und die PumpenMikrostation .
Aufputzschrank: Zur Anbringung ohne Stemmarbeiten an der Wand
So schlank, dass er in eine 10 cm tiefe Trockenbauwand passt und breit genug für alle Variotherm Verteilersysteme.
Der Unterputzschrank passt in eine 10 cm tiefe Trockenbauwand