Über uns > NEWS

Nachhaltiges Heizsystem für den Lebens(t)raum

Für den nachhaltigen Zubau aus Holz wurde die energiesparende Variotherm Fußbodenheizung gewählt.

Projekt des Monats Dezember 2018

Die Familie Gasteiger und ihr Team erfüllen vielen Bauherrn mit einzigartigen Luxusbädern ihren Lebenstraum in den Bergen. Im Herbst hat Gasteiger Bad-Architektur ihren eigenen Traum in Aurach/Kitzbühel verwirklicht: Der Lebensraum – ein außergewöhnlicher Schauraum, mehr eine exklusive Welt der Bad-Architektur.

Im Frühjahr 2018 wurde die bestehende Halle saniert und erweitert. Die Anforderungen des Bauherrn: Den Zubau aus dem natürlichen Werkstoff Holz zu errichten. Auch das Heizsystem sollte in das nachhaltige Baukonzept passen. So entschied sich der Tiroler Geschäftsmann Hans Gasteiger für eine energiesparende Fußbodenheizung. 

Zu bedenken gab es beim Zubau jedoch: Das Gewicht einer Estrichfußbodenheizung, die Feuchtigkeit durch den Estrich, die träge Regelbarkeit und die Aufbauhöhe von etwa 60 bis 90 mm. Diese Argumente sprachen gegen eine Fußbodenheizung im Nassestrich für das Obergeschoß der beiden neuen Hallen. So kam die VarioKomp ins Spiel – die Fußbodenheizung im Trockenbau mit ihrer Aufbauhöhe von 20 mm. 

Für die bestehende Halle wurde nach einem Heizsystem mit einer niedrigen Aufbauhöhe gesucht, das gleich direkt auf den unebenen Gussasphalt aufgebracht werden kann. Dafür fand das Projektteam eine Sonderlösung: Die Variotherm-Schienen wurden am Beton befestigt und das VarioProFil-Rohr 11,6x1,5 mm in einem gleichmäßigen Abstand von 115 mm verlegt. Die Aufbauhöhe dieser Speziallösung beträgt gesamt 19 mm. Eine Zementausgleichsmasse umschließt die Heizungsrohre und gleicht die Unebenheiten des Bodens aus. 

Die gesamte Montage der Variotherm-Systeme wurde von der Firma Adlerblick in Saalfelden durchgeführt. 

Für alle Bad- und Designliebhaber: Der Lebensraum in Aurach/Kitzbühel eröffnet Anfang des kommenden Jahres. 

Projekttafel

Variotherm-Systeme:

  • 370 m² Fußbodenheizung im Trockenbau
  • 345 m² Fußbodenheizung in Ausgleichsmasse (Sonderlösung)

Auftraggeber: Gasteiger BAD Fliesen, 6371 Aurach/Kitzbühel 

Montage: Adlerblick Altbausanierung, 5760 Saalfelden

Im Erdgeschoss wurde eine Nassestrich-Fußbodenheizung verlegt.
Die Variotherm Fußbodenheizung im Trockenbau wurde auf 370 m² installiert.
Die Variotherm Fußbodenheizung ist schlank im Aufbau und sehr reaktionsschnell - im Handumdrehen warm!
Der 75 mm hohe Randdämmstreifen dient zur Schallentkopplung. Er trennt die Kompaktplatten von angrenzenden Bauteilen.
Die geringe Aufbauhöhe von nur 20 mm war ausschlaggebend für die VarioKomp Fußbodenheizung im Trockenbau.
Die schnell trocknende Füllmasse wird auf die VarioKomp Gipsfaserplatten aufgebracht.