Kühlen über Decke und Wand

Energieeffizient und geräuschlos den Raum kühlen

Sind Sie auf der Suche nach einer gesunden Alternative zu einer Klimaanlage? Dann sind Sie mit der energieeffizienten und geräuschlosen Kühlung über Decke und Wand bestens beraten. Flächenkühlungen sorgen dank Strahlungsaustausch für ein behagliches Raumklima, wirbeln keinen Staub auf, sind energieeffizient, geräuschlos und können daher auch nachts laufen.

Die "coolste" Sache daran: Im Winter wird es mit Decke und Wand wohlig warm.

Heizen + Kühlen + Akustik: Alle das kann die Variotherm ModulPlatte im Trockenbau.

Deckenkühlung mit und ohne Akustik

Schwitzen adé! Mit einer Deckenkühlung sind auch an den heißesten Tagen Ihre Räume angenehm kühl temperiert. Eine Kühldecke ist eine gesunde Alternative zur herkömmlichen Klimaanlage und kann auch nachträglich eingebaut werden. 

Die Oberfläche der ModulDecke kann auch mit einer schallschluckenden Akustikfunktion gewählt werden. Und das Beste: Im Winter heizt die ModulDecke Ihre Räume angenehm und behaglich.

Deckenkühlung

Wandkühlung im Trockenbau

So bleibt im Sommer die Hitze draußen: Anstelle von warmem Wasser fließt in den heißen Monaten 16-20 °C kaltes Wasser durch die Rohre. Dank Strahlungsaustausch wird der Raum dadurch angenehm temperiert, ohne dass die Wand durch eine störende Klimaanlage verstellt wird.

Die ModulWand wird im Trockenbau montiert und kann somit nachgerüstet werden. Im Winter heizt sie die Räume behaglich warm.

Wandkühlung im Trockenbau

Wandkühlung im verputzten Ausbau

Wer ein Haus baut sollte nicht nur an eine geeignete Heizung, sondern auch an eine Kühlung denken. Mit der verputzten Wandkühlung temperieren Sie Ihre Räume im Sommer angenehm kühl und können im Winter mit ein und demselben System Ihr Zuhause behaglich wärmen. Und: Die Wand kann frei gestaltet werden. 

Im Vergleich zu herkömmlichen Klimaanlagen sparen Sie bis zu 30 % Energiekosten. 

Verputzte Wandkühlung

Kühlungen im Vergleich