• Technik

Produkte > HEIZEN > BODENKANALHEIZUNGEN

BODENKANALHEIZUNG

Wohnräume mit großen Glasflächen nachhaltig heizen

Variotherm Bodenkanalheizungen werden vor großen Glasscheiben installiert und schirmen Kälte von außen ab.

Bodentiefe Fensterflächen vermitteln Freiheit und schaffen einen wunderbaren Ausblick ins Freie. Doch leider dämmen Fenster schlecht. Bei niederen Temperaturen ist die Kälteeinwirkung unangenehm spürbar. Aber: Eine Bodenkanalheizung schirmt die Kälte von außen ab und vermeidet so Kondenswasser an den Glasflächen. 

So funktioniert eine Bodenkanalheizung

Mit den Variotherm Bodenkanalheizungen wird binnen kürzester Zeit ein Warmluftschleier entlang der kalten Flächen aufgebaut und deren Kälteeeinwirkung abgeschirmt.

Die Bodenkonvektoren sind im Fußboden versenkt und schließen bündig mit dem Bodenbelag ab. Sie werden direkt vor großen Glasflächen installiert. Das Herzstück der Variotherm Unterflurheizung ist das Heizelement: Ein Kupferrohr mit aufgesetzten Aluminium-Lamellen. Durch das Rohr fließt warmes Wasser, das die Lamellen erwärmt. Es bildet sich ein Warmluftschleier entlang der kalten Glasfläche – die Kälte von außen wird abgeschirmt, der Raum behaglich warm. Diese physikalische Reaktion nennt man Coandã Effekt

Wichtig ist, dass das Heizelement direkt an der Fensterseite installiert wird, um die Kaltluft wirkungsvoll abzuschirmen. Gleichzeitig gibt es eine geringe Luftumwälzung.

Unser Tipp: Damit die Bodenkanalheizung tatsächlich mit dem fertigen Boden bündig abschließt, sollten Sie die Höhe des Fußbodenbelages bereits bei der Planung berücksichtigen.

So sieht eine Bodenkanalheizung aus

Bodenkanalheizungen bauen entlang großer Glasflächen einen Warmluftschleier auf und schirmen so die Kälte von außen ab.

Wo wird eine Bodenkanalheizung eingesetzt?

Wo wird eine Bodenkanalheizung montiert?

Vielerorts einsetzbare Bodenkanalheizung von Variotherm.

Unterflurheizungen werden entlang hoher Glasfronten installiert. Sie sind unscheinbar und platzsparend, da sie bündig zur Oberkante im Boden versenkt werden. Bodenkanalheizungen passen sich an den Raum an: Sie sind flexibel in der Länge und können für Ecken auf Gehrung produziert werden. 

Roll- und Lineargitter schützen die Heizelemente. Sie sind in drei Farben erhältlich und können jederzeit abgenommen werden. So sind sie einfach zu reinigen. Im Sommer können die Gitter gegen Abdeckplatten im Stil des Fußbodenbelages getauscht werden.

Voraussetzungen für Bodenkanalheizungen

  • Die Unterflurheizungen müssen entlang der gesamten Glasfläche montiert werden
  • Vorlauftemperatur von mindestens 40 °C (empfohlen 45-60 °C)

Ein System – viele Vorteile

Große Fensterfronten ermöglichen einen freien Ausblick auf Ihren Garten. Damit es im Winter drinnen kuschelig warm bleibt, schirmen Bodenkanalheizungen in Windeseile die Kälte von außen ab. Mit einer Bodenkanalheizung können Sie auch Ihren Wintergarten temperieren und frei von Kondensat halten.

Ihre Vorteile

  • Baut blitzartig einen Warmluftschleier entlang kalter Glasflächen auf
  • Kondenswasser an den Glasfronten kann vermieden werden
  • Roll- und Lineargitter in drei Farben
  • Geringe Luftströmung – kaum Staubaufwirbelung
  • Integriert sich unauffällig im Boden – Fensteroptik bleibt ungestört
  • Nach Einbringen der Gitter sofort begehbar
  • Behagliches Raumklima, kombiniert mit einer Niedertemperatur-Flächenheizung
  • 10 Jahre Garantie

Unterflurkonvektoren sind die Lösung für große Glasflächen und Wintergärten. Sie werden unmittelbar vor dem Fenster im Boden platziert. Variotherm liefert Ihnen die richtige Länge fix und fertig vormontiert. Gehrungen sind kein Thema.

Ihre Vorteile

  • Einfache und günstige Montage
  • Baulängen nach Anforderungen geliefert
  • Gehrungen möglich
  • Nach Montage höhenverstellbar
  • Nach Einbringen der Gitter sofort begehbar
  • Unterflurheizung erwärmt sich rasch – gut regelbar
  • Garantiert kurze Lieferzeiten
  • Made in Austria

Kaum sichtbar, aber spürbar. Die Bodenkanalheizung integriert sich unauffällig im Boden – die großen Glasflächen bleiben uneingeschränkt. Roll- und Lineargitter in drei Farben passen sich dem Bodenbelag an. 

Ihre Vorteile

  • Warmluftschleier vor Glasfronten – verhindert den Kälteeinfluss in Wohn- und Arbeitsbereichen
  • Unauffällige Optik
  • Flexibel im Design – Roll- und Lineargitter in drei Farben
  • Nachhaltiges Heizen – kombiniert mit Niedertemperatur-Flächenheizungen
  • Einfache Reinigung – Gitter sind leicht abzunehmen
  • Made in Austria
  • 10 Jahre Garantie

Gibt es bei einer Bodenkanalheizung auch Nachteile?

  • Bei einer Heizungssanierung ist die Bodenkanalheizung für einen nachträglichen Einbau nicht optimal, da die Bodenkonvektoren im Estrich versenkt werden müssen. Muss der Estrich jedoch abgetragen werden, kann die Bodenkanalheizung auch im Nachhinein installiert werden.
  • Vorlauftemperatur von mindestens 40 °C.