VERLEGEN VON WANDHEIZUNGEN & -KÜHLUNGEN VERPUTZT

Technik und Montage

Die EasyFlex-Wand

Die EasyFlex-Wand ist sehr schlank im Aufbau (17 mm) und hat einen Rohrabstand von 77 und 115 mm. Sie ist besonders einfach zu verlegen und passt sich ganz "easy" an runde und gebogene Formen an. Kleine und große Flächen können optimal gewärmt und gekühlt werden.

Die EasyFlex-System kann ebenso an der Decke verlegt und anschließend verputzt werden.

Die System-Wand

Mit 100 mm Rohrabstand lässt sich die System-Wand großflächig verlegen und mit sehr geringen Vorlauftemperaturen betreiben. Das spart Energie. An heißen Tagen kühlt sie die Räume geräuschlos und ohne Zugluft. 

So ist eine EasyFlex-Wandheizung/Kühlung aufgebaut: 77 mm or 115 mm

VarioProFil-Rohr 11,6 x 1,5 – das Alu-Mehrschicht-Verbundrohr

Das Alu-Mehrschichtverbundrohr von Variotherm verbindet die Vorteile des Kunststoffes und des Aluminiums. Viele Vorteile = ein Rohr!

Das VarioProFil-Rohr 11,6 x 1,5 nutzt die Vorteile des Aluminiums und des Kunststoffs. Fünf Schichten sind miteinander verbunden und machen das Rohr leicht biegbar und dabei formstabil.

Die innerste Schicht des Rohres besteht aus Polyethylen und ist sehr temperaturbeständig. Die spiegelglatte Oberfläche lässt keine Ablagerungen zu, das Wasser fließt widerstandsfrei und bei minimalem Druckverlust durch das Rohr. 

Durch die profilierte Oberflächenstruktur wird die äußerste Schicht des Rohres um bis zu 10 % vergrößert. Eine größere Fläche bedeutet eine optimierte Wärmeübertragung. >>> mehr

So ist eine System-Wandheizung/Kühlung aufgebaut: 100 mm

VarioProFil-Rohr 16x2 plus+ – das Alu-Mehrschicht-Verbundrohr

Das Alu-Mehrschicht-Verbundrohr 16x2 plus+ hat im Vergleich zu herkömmlichen Rohren eine um bis zu 15 % größere Oberflächenstruktur. Eine größere Fläche bedeutet eine optimierte Wärmeübertragung. Fünf Schichten sind miteinerander verbunden und nutzen sowohl die Vorteile des Aluminiums als auch des Kunststoffs.

Die innerste Schicht aus Polyethylen ist extrem temperaturbeständig. Somit ideal für Flächenheizungen und -kühlungen geeignet. >>> mehr

ÖkoHeizputz für SystemWand (SWHK2)

Der Variotherm ÖkoHeizputz wird als Unterputz zum Verputzen der System-Wandheizung/Kühlung eingesetzt.

Zum Verputzen der System-Wandheizung/Kühlung wird der Variotherm ÖkoHeizputz als Unterputz eingesetzt. Seine Putzstärke beträgt 25 mm. 

Als Naturbaustoff besticht er durch hervorragende baubiologische Eigenschaften, die mit dem IBO-Prüfzeichen ausgezeichnet wurden. Der Putz besteht aus Putzsanden, Zusätzen und Trass.

Was ist Trass? Ein vulkanisches Tuffgestein, das getrocknet und gemahlen wird. Die Hauptbestandteile dieser „puzzolanen“ Stoffe sind Kieselsäuren (im Wasser unlöslich) und Tonerde. Auf der Baustelle wird lediglich Wasser hinzugefügt – fertig ist der ÖkoPutz. >>> mehr

Verrohrung einer EasyFlex- und System-Wandheizung/Kühlung

Die Variotherm Wandheizung & -kühlung für den verputzten Ausbau kann in drei verschiedenen Abständen verlegt werden.
Das VarioProFil-Rohr wird in einem Abstand von 100 mm (SWHK), 77 mm (EWHK) oder 115 mm (EWHK) verlegt.

EasyFlex-Wandheizung als gestaltete Wärme

Mit der EasyFlex-Wandheizung von Variotherm sind auch gestaltete Flächen jederzeit kuschelig warm.

Anordnung der Heiz- und Kühlfächen

Wandheizungen und Kühlungen bringen optimale Behaglichkeit. Deshalb sollten sie gleichmäßig an den Innenseiten der Außenwände installiert werden. Bei Raumhöhen bis 3 m und gut wärmegedämmten Bauwerken genügt es, die Wandheizung/Kühlung auf eine max. Höhe von 2 m ab Fertig-Fußboden-Oberkante auszuführen.

In Sonderfällen, mit einer Raumhöhe > 3 m (z.B. Hallen, Stiegenhäusern, Therapiebereiche) werden die Wandheizungen höher als 2 m montiert.

Die Behaglichkeit ist erfahrungsgemäß bis zu 5 m von der beheizten bzw. gekühlten Wand spürbar. Bei größeren Räumen sollten daher zwei gegenüberliegende Wände mit einer Wandheizung und Kühlung ausgestattet werden. Denn: Die Strahlungswirkung auf den Körper nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab. 

Richtwerte für Dimensionierung:

~ 40 % Wandfläche der Raumgrundfläche zum Heizen

~ 70–80 % Wandfläche der Raumgrundfläche zum Kühlen

Achtung: Für eine exakte Auslegung der benötigten Fläche beachten Sie die Heiz-/Kühllastberechnung!

>>> Können vor einer Wandheizung Möbel aufgestellt werden?

Einfach und rasch montiert

Ob Ziegel, Porenbeton oder Betonwände – die VarioSchienen werden einfach an der Wand befestigt. Die leicht biegbaren und formstabilen Heizungsrohre (VarioProFil-Rohre) rasten einfach und leicht in den VarioSchienen ein. Die profilierte Oberfläche des Variotherm Rohres garantiert eine optimale Wärmeübertragung. 

Grundsätzlich kann jeder Putz aufgetragen werden, der für Wandheizungen und -kühlungen geeignet ist. Der baubiologische Variotherm ÖkoHeizputz weist eine hohe Wärmeleitfähigkeit und Dampfdurchlässigkeit auf und ist baubiologisch geprüft. Er wird als erste Putzlage (Unterputz) verwendet und umschließt die VarioProFil-Rohre.

Die leicht biegbaren Heizungsrohre werden am Ziegel, Porenbeton, Betonwänden oder Lehmputz montiert.

ALLES. RUND. HERUM.

Das Alu-Mehrschicht-Verbundrohr von Variotherm garantiert durch die profilierte Oberfläche eine optimale Wärmeübertragung.
EasyFlexWand: VarioProFil-Rohr 11,6 x 1,5 plus+ mit profilierter Oberfläche
SystemWand: VarioProFil-Rohr 16 x 2 plus+ mit profilierter Oberfläche
Mit der VarioSchiene das VarioProFil-Rohr einfach und rasch verlegen.
Das von Variotherm entwickelte Befestigungssystem für eine rasche Montage
Die Alu-Mehrschicht-Verbundrohre sind mit dem Variotherm Rohrsuchgerät später leicht zu orten.
Die Alu-Mehrschicht-Verbundrohre sind mit dem Rohsuchgerät leicht zu orten
Der elektronische Raumthermostat TOUCH HK regelt die Raumtemperatur beim Heizen und Kühlen per Fingerdruck.
Raumthermostat TOUCH HK regelt die Temperatur rasch und einfach
Der Variotherm ÖkoHeizputz wird als Unterputz zum Verputzen der System-Wandheizung/Kühlung eingesetzt.
ÖkoHeizputz für System-Wandheizung/Kühlung SWHK2
Die Variotherm Heiz- und Kühlkreisverteiler sind bereits vorgefertigt zusammengebaut und druckgeprüft.
Heiz-/Kühlkreisverteiler
Das VarioProFil-Rohr nutzt sowohl die Vorteile des Aluminiums als auch des Kunststoffs.