VarioModul-Rohr 11,6x1,5 Laser

Alu-Mehrschicht-Verbundrohr

Das VarioModul-Rohr 11,6x1,5 Laser ist ein Alu-Mehrschicht-Verbundrohr. Fünf Schichten sind miteinander verbunden und machen das Rohr flexibel, leicht biegbar und trotzdem formstabil.

Die innerste Schicht des Rohres besteht aus einem sehr temperaturbeständigen Polyethylen (PE-RT). Die spiegelglatte Oberfläche lässt keine Ablagerungen zu, das Wasser fließt widerstandsfrei und bei minimalem Druckverlust durch das Rohr.

Aufbau VarioModul-Rohr 11,6x1,5 Laser

Das Alu-Mehrschicht-Verbundrohr ist bereits in der Rückseite der ModulWand fertig integriert.

1 Hochwärmestabilisiertes PE-RT
2 Adhäsionsschicht
3 Homogenes laserverschweißtes, solides Aluminium-Rohr (0,15 mm)
4 Adhäsionsschicht
5 Hochwärmestabilisiertes PE-RT

Vorteile

  • Absolut korrosionsfrei
  • Optimales Zeitstandsverhalten
  • Leicht wie ein Kunststoffrohr
  • 10 Jahre Garantie mit Urkunde
  • Flexibel, leicht biegbar, extrem formstabil
  • Beständig gegen Heizwasserzusätze (Inhibitoren, Frostschutzmittel)
  • Spiegelglatte Innenoberfläche – weniger Druckverlust – keine Inkrustation
  • Hohe Druck- und Temperaturbeständigkeit (10 bar, +95 °C)
  • 100 % Sauerstoff-diffusionsdicht
  • Geringer linearer Ausdehnungskoeffizient, geringe Wärmedehnkräfte
  • Geprüft nach EN 21003 (IMA Dresden), SKZ A 397

Wo das VarioModul-Rohr eingesetzt wird

Bei den baubiologisch geprüften Gipsfaserplatten für die Wandheizung und Wandkühlung sind die Alu-Mehrschichtverbundrohre bereits integriert.

Das VarioModul-Rohr 11,6x1,5 Laser ist bereits fertig in der Rückseite der ModulPlatte integriert. Das Heizungsrohr ist in der 18 mm dünnen baubiologisch geprüften Gipsfaser-Platte im Rasterabstand von 75 mm oder 105 mm eingelegt.

Die ModulPlatten werden fix und fertig an Wänden, Dachschrägen und Decken montiert.

Längenänderung

Die Aluminiumschicht garantiert eine bis zu neunmal geringere Längenausdehnung als PEX-Rohre. Aus diesem Grund ist das VarioModul-Rohr für Flächenheizungen und -kühlungen ideal.

Die Längenänderung bei 10 m und einer Temperaturdifferenz Δt 25 °C (z. B. 20 °C auf 45 °C):

Zeitstandverhalten

Gibt die langfristige Warmfestigkeit von Bauteilen an, die langzeitig hohen Temperaturen ausgesetzt sind, zum Beispiel Rohre einer Fußbodenheizung.

Das Zeitstandsverhalten gibt die langfristige Warmfestigkeit des VarioProFil-Rohres an. Dieses Verhalten wurde in einem Zeitstandversuch geprüft. Es ist für Heizungsrohre sehr wichtig, da sie langzeitig hohen Temperaturen ausgesetzt sind.

Das geprüfte Zeitstandverhalten wurde für eine Lebensdauer von 50 Jahre geprüft.

Technische Daten

Rohrdurchmesser: 1,6 mm
Rohrwandstärke: 1,5 mm
Alu-Rohrstärke: 0,15 mm
Wasserinhalt: 0,058 l/m
Speziell enger Biegeradius (mit geeigneter Biegevorrichtung): 30 mm
Max. Betriebstemperatur: tmax = 95 °C
Kurzeitig belastbar: tmal = 110 °C
Max. Betriebsdruck: pmax = 10 bar
Linearer Ausdehnungskoeffizient: 2,3x10-5 [K-1]
Mittlerer Wärmeleitkoeffizient: λ = 0,43 W/mK
Wärmedurchlasswiderstand: Rλ = 0,0033 m2K/W