SERVICE > Fragen & Antworten (FAQ)

Was hat ein Schleier mit Heizleisten bzw. Bodenkanalheizungen zu tun?

Kalte Außenwände sowie kühle Glasflächen stellen potenzielle Kältebrücken dar. Variotherm Heizleisten und Bodenkanalheizungen bauen einen Warmluftschleier auf und schirmen dadurch kalte Flächen zuverlässig ab. 

Infrarotaufnahmen während des Aufheizvorganges:

 

Heizung außer Betrieb
Temperatur: Wandoberfläche +15° C, Fenster innen +8° C
 
Nach 5 Minuten Betrieb
Heizelement heizt
Wandoberfläche hat bereits ca. +18° C
 
Nach 15 Min. Betrieb
Wandoberflächentemperatur bis Fensterbrüstung + 23°C
Fensteroberfläche +12°C
 
Nach 30 Minuten Betrieb
Gesamte Wandoberfläche ca. +23° C, Fensterglas +14° C

Durch die Strahlungswärme kommt im jeweiligen Raum ein Gefühl der Behaglichkeit und des Wohlfühlens auf. Strahlungswärme wird als besonders angenehm empfunden, da sie – so wie Sonnenwärme – der körpereigenen Wärme entspricht. 

Binnen kürzester Zeit durch die Variotherm Heizleisten und Bodenkanalheizungen ein Warmluftschleier entlang kalter Wände und Glasflächen aufgebaut.

 

Coandă-Effekt

Der sanfte Warmluftschleier zirkuliert vor allem entlang kalter Flächen. Geringe Luftbewegungen im Raum werden dadurch vermieden. 

Variotherm Bodenkanalheizungen haben das Heizelement direkt bei der Glasfläche. Dadurch wird binnen kürzester Zeit ein Warmluftschleier entlang der kalten Flächen aufgebaut und deren Kälteeeinwirkung abgeschirmt. 

 

 

Mehr zum Thema Bodenkanalheizungen

Mehr zum Thema Heizleisten

 

<< zurück