SERVICE > Wissen

Welches Heizsystem ist das günstigste?

Entlang kalter Wohnflächen bauen die Heizleisten blitzschnell einen Warmluftschleier auf. Sie passen sich jedem Gestaltungswunsch an und sind einfach zu montieren.

Hier eine pauschale Erklärung abzugeben ist nahezu unmöglich. Der Preis ist vor allem von den Anforderungen an das Wärmeabgabesystem abhängig. 

Heizleisten unter die Lupe genommen

Betrachtet man jedes Heizsystem jeweils für sich, betragen z.B. die Heizleisten weniger als 1 % der Gesamtbaukosten eines typischen Hauses mit beispielsweise einer Heizkörperheizung. Proportional gesehen reduzieren sich diese bei Erhöhung der Baukosten.

Aufgrund des enormen Einsparungspotentials der jährlichen Heizkosten von bis zu 30 %, haben sich die Heizleisten nach kurzer Zeit amortisiert.

Diese Kosteneinsparung ergibt sich aus den Tatsachen, dass Sockelheizungen die Wärme leistungsfähiger als Konvektionssysteme verteilen und dass die Raumtemperatur um 2 bis 3 °C, im Vergleich zu Heizkörperanlagen, reduziert werden kann. Und all das ohne Einbußen bei der Behaglichkeit

Behagliche Wärme und flexible Gestaltung

Heizleisten bauen im Bereich des Fußbodens und entlang großer Fensterflächen einen Warmluftschleier auf – frei von jeglicher Zugluft (Siehe auch: Was hat ein Schleier mit Heizleisten zu tun?). Als Niedertemperatursysteme, die mit sehr geringen Mengen von Warmwasser betrieben werden, helfen sie Heizkosten sparen.

Das Heizleistensystem "Classic" passt sich auch optisch an Ihre Bedürfnisse an und integriert sich optimal in Ihre Wohlfühl-Oase. Mehr zum Thema Heizleisten für Holzverkleidung: Heizleisten 'Classic'

Die Metallverkleidung der Heizleisten "Delta" gibt es in über 200 RAL-Farben.

Die Wohn- und Nebenräume können mit unseren Produkten individuell geregelt werden und bieten dazu auch nahezu uneingeschränkte Möglichkeiten in der Innenraumgestaltung.

 

 

<< zurück