Service > Fragen & Antworten (FAQ)

Wie funktioniert Strahlungswärme?

Flächenheizungen arbeiten mit wohltuender Strahlungswärme: sie überträgt die Wärme durch infrarote Wellen.

Flächenheizungen für Boden, Wand und Decke heizen mit wohltuender Strahlungswärme: Strahlung überträgt die Wärme durch infrarote Wellen. Die Strahlen breiten sich im rechten Winkel zur Fläche aus.

Treffen die Wellen auf Einrichtungsgegenstände und unbeheizte Flächen, werden sie in Wärme umgewandelt. Feste Elemente im Raum nehmen die Strahlen auf und geben die gewonnene Energie wieder als Wärme an den Raum ab. Der menschliche Körper wird somit „von innen“ erwärmt. Die Wärmestrahlen empfindet der Mensch so angenehm wie Sonnenstrahlen auf der Haut.

Behaglich durch und durch

Wassergeführte Flächenheizungen nutzen die gesamte Fläche als Wärmequelle. So wird der Raum gleichmäßig temperiert. Die Raumlufttemperatur wird bei Strahlungswärme als höher empfunden, da die Wärme direkt auf den Körper übertragen wird. Die Raumtemperatur kann somit niedriger gewählt werden. Das spart Energiekosten.

Strahlungswärme wirbelt die Luft nicht auf. Staubpartikel kommen kaum in die Atemluft. Eine Wohltat für Allergiker.

Angenehm kühl im Sommer

Natürlich funktioniert das System der Strahlung auch im Sommer in Form von Kühlung. Die Kühlung über Wand- oder Deckenflächen erfolgt ebenfalls mittels Strahlungsaustausch: Der menschliche Körper gibt die überschüssige Wärme über die Umgebung an die kühlen Flächen ab. Durch die Flächenkühlung entsteht ein angenehmes Raumklima, das an den Schatten eines großen Baumes erinnert.

Die Vorteile der Strahlungswärme:

  • frei von Zugluft
  • geräuschlos
  • staubfreie Raum- und Atemluft
  • optimale Luftfeuchtigkeit
  • natürliches und gesundes Raumklima
  • energiesparend

 

<< zurück

Download Factsheet als PDF

Was ist Behaglichkeit und was ist Strahlungswärme? Die Antworten finden Sie auf dem Variotherm Factsheet zum Thema.